Quarte

Bei einer Quarte handelt es sich um ein Intervall (Zwischenabstand) zwischen zwei Tönen nach ihrer Höhe oder Tiefe. Es wird in der Gregorianik zwischen zwei Arten von Quarten unterschieden:

  • reine Quarte: 2 Ganztonschritte + 1 Halbtonschritt
  • übermäßige Quarte: 3 Ganztonschritte

Quellen:

  • Johner, Dominicus: Neue Schule des Gregorianischen Choralgesanges; Regensburg ⁶1929, S. 5.

Beliebte Beiträge:

Messgesänge – Überblick

Messgesänge – Überblick

Übersicht zu den liturgischen Gesängen im klassischen römischen Ritus mit Verweisen zu den jeweiligen Noten und Hörbeispielen …
Grundlagen der Gregorianik – Überblick

Grundlagen der Gregorianik

Die wichtigsten Grundlagen der Gregorianik (Neumen & Quadratnotation, Solmisation, Kirchentonarten, Rhythmus & Pausen, Artikulation) …